Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Es hat mich sehr berührt, ihre Freude zu spüren»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntag, 17. Februar, erlebte FN-Leserin Margrit Jelk-Aebischer aus Schmitten ein Konzert der besonderen Art. In der Kirche Düdingen wohnte sie mit ihrem Mann dem Konzert des Kièsse-Kreises bei. «Nelly Kuster hat es verstanden, mit dem Kièsse-Kreis von Behinderten ein Konzert zusammenzustellen, das einem zu Herzen ging», schreibt Jelk-Aebischer.

Menschen mit und ohne Behinderung singen seit 20 Jahren im Kièsse-Kreis. Das Jubiläumskonzert in Düdingen wurde unterstützt von der Singschule Sense, geleitet von Nicole Schafer (die FN berichteten). «Nicole Schafer hat es verstanden, ihre Mädels zu motivieren, einen Super-Auftritt zu zeigen.»

Margrit Jelk-Aebischer hat eine persönliche Beziehung zu einigen Sängerinnen und Sängern des Kièsse-Kreises. Sie hat 13 Jahre in der Sensler Stiftung für Behinderte gearbeitet. «Es hat mich sehr berührt, ihre Freude zu spüren und zu erleben», so Jelk-Aebischer. «Die Freude und Liebe hat man richtig gespürt – alles in allem ein sehr gelungenes und zu Herzen gehendes Konzert.

vau

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema