Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Es ist wieder Zeit für die Orgelvespern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die russische Organistin Elizaveta Lobanova macht am Sonntag den Auftakt zu den Orgelvespern 2019, die von der Orgelakademie Freiburg organisiert werden. Unter dem Titel «Te lucis ante terminum» präsentiert sie die Choralfantasie «Nun komm der Heiden Heiland» von Nicolaus Bruhns (1665-1697), das Choralvorspiel «Puer natus in Bethlehem» von Johann Sebastian Bach (1685-1750), das Concerto grosso XII von Arcangelo Corelli (1653-1713), das Choralvorspiel «Das alte Jahr vergangen ist» sowie Prae­ludium und Fuge in C-Dur von Bach. Die Orgelvespern finden jeweils am ersten Sonntag des Monats statt.

rsa

Franziskanerkirche, Freiburg. So., 6. Januar, 18.30 Uhr.

Seeland Singers in Murten

«Von Licht erfüllt ins neue Jahr» ist der Titel der ersten Serenade des Jahres 2019 in der Französischen Kirche in Murten. Die Seeland Singers treten auf unter der Leitung von Bruno Wyss, der auch am Piano sitzen wird. Zur Musik gesellt sich ein kurzes Wort, ein Gedicht oder ein literarischer Text, dieses Mal vorgetragen von Pfarrerin Kathrin Reist.

jmw/Bild ca/a

Französische Kirche, Murten. Sa., 5. Januar, 17 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema