Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Es ist Zeit, das Richtige zu tun

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

So gesehen ist die KEV (kostendeckende Einspeisevergütung) bisher die einzige Subvention, die abgeschafft werden kann! Die KEV gibt es seit Mai 2008, seither wurden schweizweit viele, aber eigentlich viel zu wenige Solaranlagen installiert, und trotzdem sind die Preise für Fotovoltaik bereits drastisch gesunken.

Vor zwanzig Jahren musste ich noch über 10 000 Franken pro kWp installierte Leistung bezahlen, heute sind es unter normalen Umständen weniger als 2000 Franken pro kWp.

Seit mehr als fünf Jahren ist der Strom vom Dach auch eine interessante Investitionsmöglichkeit für jeden, der ein Dach über dem Kopf hat, denn die Bank zahlt keine Zinsen mehr, die Solaranlage aber erspart mir teure Energiekosten, und wenn ich dann noch ein Elektrofahrzeug und eine Wärmepumpe mit dem Solarstrom betreibe, dann erspare ich mir auch die regelmässigen Erdöleinkäufe an der Tankstelle oder beim Heizöllieferanten. An dieser Stelle möchte ich mich bei der Schweizer Bevölkerung für diese «enkeltaugliche» Weitsicht bedanken. Ich hoffe, dass der FN-Bericht viele Dachbesitzer ermuntert, das Richtige zu tun!

Jean-Pierre Kessler, Düdingen

«Ich hoffe, dass der FN-Bericht viele Dachbesitzer ermuntert, das Richtige zu tun.

«Der Strom auf dem Dach ist auch eine interessante Investitions­möglichkeit.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema