Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Es werde Licht»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Es werde Licht»

Jede Minute erblindet in der Welt ein Kind. Das sind 1440 Kinder jeden Tag. Kiwanis Schweiz-Liechtenstein will den Kindern in Ghana helfen und lanciert eine Spenden-Aktion.

Die Aktion «Es werde Licht» hat der Kiwanis-Club Fryburg-Sense-See lanciert. Kinder und Jugendliche der Clubmitglieder sind aufgerufen, in ihrem Umkreis 50 Franken zu sammeln. Anstelle der Kinder können aber auch die Clubmitglieder die 50 Franken pro eigenes Kind einzahlen. Mit den 50 Franken kann in Afrika ein Kind operiert werden.«Wenn wir 3000 Spender finden, kann 200 Kindern in Ghana das Augenlicht geschenkt und über 500 Kinder mit Hilfsmitteln sehtauglich gemacht werden», sagt Kiwanismitglied Robert Neun. Via Informationkampagne möchte man weitere 20 000 Kinder vor drohender Blindheit bewahren. Jeder der 193 Clubs in der Schweiz und in Liechtenstein verfügt über eine Internet-Spenderseite.Kiwanis organisiert die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK). Ärzte des SRK werden in Ghana erblindete Kinder operieren oder Kinder mit Vitamin A – deren Mangel die Ursache der Blindheit ist – behandeln.Mit einer grossangelegten Informationskampagne will das SRK in Ghana die Bevölkerung über die Gefahren aufklären.ilInfos: www.es-werde-licht.ch

Mehr zum Thema