Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Escor-Gesuch für ein A-Casino in Zürich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

DüdingenDie Casino Zürich AG, an der die in Düdingen ansässige «Escor Casinos & Entertainment AG» zu 36,5 Prozent beteiligt ist, hat am 31. Dezember bei der Eidgenössischen Spielbankenkommission ein Gesuch für ein Stadtcasino mit einer A-Konzession im Zentrum von Zürich eingereicht. Wie es in einer Medienmitteilung vom 1. Januar heisst, konzentriert Escor ihre Tätigkeiten in den kommenden Monaten ausschliesslich auf den Gewinn dieser hart umkämpften A-Konzession.

Projekt La Tène verkauft

Gleichzeitig gibt das Düdinger Unternehmen bekannt, dass das ebenfalls erfolgversprechende Casinoprojekt in La Tène in der Nähe von Neuenburg an die Sunset Casino AG mit Sitz in Oberägeri verkauft wurde. Diese Firma, mit der Escor laut Medienmitteilung «seit Längerem freundschaftlich und personell verbunden ist», habe ebenfalls fristgerecht ein Konzessionsgesuch eingereicht.

«Ich bin überzeugt, dass die Sunset Casino AG das für die Region Neuenburg wichtige Casinoprojekt zum Erfolg führt», wird Escor-Verwaltungsratspräsident Christian Vollmer zitiert. Gleichzeitig verhehlt er nicht, dass erst in den vergangenen Wochen klar wurde, dass die Realisierung des Casinoprojekts in der Region Neuenburg zusätzliche Investitionsmittel und personelle Ressourcen binden würde, weshalb sich Escor für die Konzentration auf das grössere Zürcher Casino entschieden hat. wb

Mehr zum Thema