Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Europäische Identitäten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Jahr 2012 hat die Freiburger Fotografin Mélanie Rouiller ein halbes Jahr im Berliner Atelier des Kantons Freiburg, «im Wedding», gearbeitet. Entstanden ist eine Bilderserie zur europäischen Identität. Jetzt ist die Arbeit im Schloss Greyerz erstmals öffentlich zu sehen. Ergänzt werden die Berliner Bilder mit poetisch-traumhaften Fotos von verschiedenen Menschen und Orten. cs

 Schloss Greyerz. Vernissage: Fr., 2. Mai, 18.30 Uhr. Bis zum 3. August. Täglich 9 bis 18 Uhr.

 

 Jacques Biolley neu entdeckt

Seine erste Ausstellung hatte der Künstler Jacques Biolley 1985 in Bulle. Seither hat der heute 57-jährige Freiburger seine Kunst stetig weiterentwickelt. Seit den Neunzigerjahren arbeitet er nicht mehr mit Ölfarben, sondern mit einem Mix aus Gouache und Pastell. Damit erreicht er ein körniges Erscheinungsbild, das an die Freskomalerei erinnert. Eine Retrospektive in Givisiez zeigt jetzt rund hundert Werke Biolleys von 1975 bis 2014. cs

 Le Rural,Givisiez. Vernissage: Sa., 3. Mai, 14 bis 20 Uhr. Bis zum 18. Mai. Fr. 17 bis 20 Uhr, Sa. 14 bis 20 Uhr, So. 10 bis 18 Uhr.

 

 Malereien von Cornelia Schmid

Bilder von Cornelia Schmid sind in Schmitten und in Alterswil zu sehen. Die Künstlerin aus Rosshäusern zeigt in ihrer Doppelausstellung unter anderem Drucke in Mischtechnik, Monotypien und Malereien in Mischtechnik, auf Papier und Leinwand. im

 Restaurant Kreuz,Schmitten. Vernissage: 3. Mai, 17 Uhr. Bis zum 15. Juni.Restaurant Alpenrose,Alterswil. Bis zum 15. Juni.

Mehr zum Thema