Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Evakuationen im Galterental

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anhaltende Regenfälle verursachen neue Schäden

FREIBURG/MARLY. Schon am Dienstag waren im Galterental zahlreiche Erdrutsche und Überschwemmungen gemeldet worden. Nun hat sich die Situation verschärft. Am Mittwochabend gegen 20 Uhr ordnete die Polizei die Evakuation aus Sicherheitsgründen von zehn bis zwanzig Personen aus dem hinteren Teil des Tales an. Auch in Marly, wo bereits am Dienstagabend Schlammbäche geflossen sind, ist gestern Abend wieder Alarm ausgelöst worden. Die Strasse La Roule wurde zum Bachbett. Um das Wasser abzuleiten, wurden die Strassenverbindungen nach Tentlingen und La Roche gesperrt. Auch in Bürglen wurden Überschwemmungen gemeldet, ebenso wie aus vielen anderen Gemeinden.Andernorts hat am Mittwoch das grosse Aufräumen begonnen. Unzählige Keller und Räume mussten ausgepumpt und gereinigt werden. im

Bericht auf Seite 4

Mehr zum Thema