Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

EW Jaun bereitet sich auf Strommarktöffnung vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: arthur zurkinden

freiburg Die neue Firma Westelec SA mit Sitz in Yverdon stellt den Energieversorgungsunternehmen Produkte und Dienstleistungen im Bereich Marketing, Vertrieb, Technik und Administration zur Verfügung. Mit von der Partie ist auch die EW Jaun Energie AG, die sich mit zwei Prozent am Aktienkapital von 100 000 Franken beteiligt.

Gemeinsame Marketing-Strategie

«Nach der totalen Öffnung des Strommarktes in einigen Jahren kann jeder Haushalt seinen Strom einkaufen, wo er will. Es ist heute noch schwer vorstellbar, welche Dynamik diese Öffnung entwickeln wird», hält Marcel Buchs, Direktor der EW Jaun Energie AG, gegenüber den FN fest und gibt zu verstehen, dass auch die kleinen Elektrizitätswerke ihren Strom als Produkt anbieten müssen. «Dank der Beteiligung an der Westelec SA können wir von einer gemeinsamen Marketing-Strategie profitieren», fährt er fort.

Marcel Buchs weist auch auf die komplizierte Verarbeitung der Energiedaten (verkaufte Strommenge, Prognosen usw.) hin, welche die Marktöffnung mit sich bringen wird. «Ein kleines Unternehmen wie wir kann sich nicht ein eigenes IT-Datenmanagement leisten», betont er.

So wird auch die EW Jaun Energie AG von einer gemeinsamen Lösung profitieren können, um ein Beispiel der Nutzung des grossen Synergiepotenzials zu nennen, welche diese Plattform bietet. «Dank des standardisierten Angebots von Westelec SA verfügen die Partner über eine breite Palette qualitativ hoch stehender Produkte zu moderaten Preisen und sind in der Lage, ihre Kunden davon profitieren zu lassen», heisst es in einer Medienmitteilung der beteiligten Unternehmen vom Dienstag.

Zusammenarbeit mit Youtility

Die Westelec SA wird mittelfristig bis vier Mitarbeiter beschäftigen. Die Groupe E wird sich mit 34 Prozent, die BKW mit fünf Prozent am Aktienkapital beteiligen. Die Westelec ist allen Westschweizer Energieverteilern offen. Geplant ist auch eine enge Zusammenarbeit zwischen Westelec SA und Youtility, einer bereits bestehenden Partnerschaft, welche um die 130 Energieversorgungsunternehmen zusammenschliesst.

Mehr zum Thema