Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Experiment Nichtrauchen» zu Ende

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Drei Viertel der Schulklassen hielten durch – Nase voll vom Zigarettenrauch

Ingesamt machten 63919 Schülerinnen und Schüler bei dem Wettbewerb mit, wie die Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention (AT) am Dienstag mitteilte. Die AT veranstaltet die Präventionsaktion gemeinsam mit dem Bundesamt für Gesundheit und den kantonalen Gesundheitsfachstellen.

Klassen vom 6. bis zum 9. Schuljahr hatten zwei Möglichkeiten, am Wettbewerb teilzunehmen: Im ersten Fall waren pro Klasse einige Raucher zugelassen. Im zweiten Fall beschloss die ganze Klasse, während sechs Monaten rauchfrei zu sein.
Die 3484 teilnehmenden Klassen bedeuten einen Rekord: Im Vorjahr hatten rund ein Drittel weniger mitgemacht. Insgesamt hielten 2526 Klassen bis zum Schluss des Experiments durch. Das zeige, dass die Jugendlichen heute wieder vermehrt die Nase voll hätten vom Zigarettenrauch, schreibt die AT.

Meistgelesen

Mehr zum Thema