Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Fall Lucie»: PUK belegt Panne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

SchwyzDer Fall der jungen Freiburgerin Lucie Trezzini, die Anfang März im Kanton Aargau Opfer eines Verbrechens geworden ist, beschäftigte gestern das Parlament im Kanton Schwyz. Eine Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) ist zum Schluss gekommen, dass für die Fahndung nötige Daten zu spät übermittelt wurden. Auf das Schicksal des 16-jährigen Mädchens hatte diese Verzögerung keinen Einfluss.

Bei der Übermittlung von Handy-Daten, mit denen man das vermisste Au-Pair-Mädchen zu finden hoffte, kam es im vergangenen März zu Verzögerungen. Der Grund liegt bei Unstimmigkeiten bei den Justizbehörden, konkret bei einem Fehler einer Bundesbehörde. Doch zum Zeitpunkt dieses Fehlers war das Mädchen bereits tot. sda

Express

Website zum Personenregister

Freiburg Nach langer Wartezeit sei die Homepage des Projekts «Harmonisierung der Personenregister» (HarmPers) nun aufgeschaltet. Dies hat die Sicherheits- und Justizdirektion am Mittwoch bekanntgegeben. Die Gemeinden, die in diesem Projekt eine tragende Rolle spielen, verfügten damit über ein Instrument, welches ihre Arbeit erleichtere. Die Homepage «HarmPers» enthält einerseits alle bisherigen Informationen zum Projekt und biete den Gemeinden andererseits gezielte Unterstützung, etwa in der Rubrik «Antworten auf häufig gestellte Fragen». wb

http://admin.fr.ch/harmpers de

Unfall mit Alkohol – Permis entzogen

RomontAm Montag ist es in Romont zu einer Frontalkollision zweier Fahrzeuge gekommen – dies nachdem eine unter Alkohol stehende 61-jährige Frau mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten ist. Nach dem Atemtest wurde ihr der Führerausweis entzogen. im

Mehr zum Thema