Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Farbtupfer in den Beziehungsalltag bringen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ratgeber Beziehung

Wir sind seit 25 Jahren verheiratet. Wir haben beide Respekt und Achtung füreinander. Ruhe und grosses Vertrauen zeichnen unser Paar aus. Liebe und Leidenschaft sind aber versandet. Dass es nicht mehr so sprühend sein kann wie am Anfang, ist klar. Aber dieses nüchterne Nebeneinander unterhöhlt unsere Beziehung. A. T.

 

 Lange miteinander zusammen zu sein bringt, wie Sie bemerken, Stabilität in eine Beziehung. Routine bringt Entlastung und Vorhersagbarkeit, folglich Sicherheit. Die andere Seite ist die Gewöhnung an die Verhältnisse. Gewöhnung heisst, dass das, was spannend und begehrenswert war, die Dinge, die Kitzel hervorriefen, sich normalisieren. Der Kontrast verschwindet, es wird alltäglich.

 

 Sie können die Beziehung wieder beleben, indem Sie Ihren Partner erneut entdecken. Es ist ein Irrglaube, zu denken, man kenne jemanden genau. Sie beide haben sich im Laufe der Zeit verändert. Formulieren Sie Fragen in der dritten Person, die Sie auf einzelne Karten schreiben. Die Fragen können die Vergangenheit des Partners betreffen, die Beziehungen zu andern, die Vorlieben, die Interessen, die Zukunftsvorstellungen, die Fantasien, die Stolpersteine etc. Beantworten Sie die Fragen so genau wie möglich. Wichtig ist, dass keiner beleidigt ist, falls die Antwort nicht stimmt.

 

 Erhöhen Sie den Stellenwert Ihrer Partnerschaft, geben Sie ihr Gewicht. Gemeinsame Aktivitäten, gemeinsame Wochenenden sollen fest eingeplant werden. Führen Sie Paarrituale ein, zelebrieren Sie Ereignisse, die wichtig waren oder sind. Eckdaten der Beziehung zum Beispiel, oder Momente, die besonders schön waren.

 

 Bringen Sie Abwechslung in den Alltag. Zum Beispiel jede Woche ein neues Kochrezept (oder andere Rezepte?) ausprobieren, kleine Geschenke machen (muss nicht teuer sein). Oder eine Schatzjagd organisieren: Der Schatz sind Karten für ein aussergewöhnliches Ereignis. Ziel ist, die Eintönigkeit zu unterbrechen, den Partner zu überraschen, kleine Farbtupfer ins Grau zu bringen.

Nadia Dupontist Psychologin FSP und arbeitet für das Familieninstitut für Forschung und Beratung an der Universität Freiburg. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt im Broyetal. www.paarlife.com

«Führen Sie Paarrituale ein, zelebrieren Sie Ereignisse, die wichtig waren oder sind.»

 

Meistgelesen

Mehr zum Thema