Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Fast so schön wie in Freiburg»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Fast so schön wie in Freiburg»

Jahresversammlung der Freiburger Jodlervereinigung

Die Freiburger Jodlervereinigung steht bereits wieder vor einem neuen Grossereignis: Im nächsten Jahr findet in Rechthalten das 25. Westschweizerische Jodlerfest statt.

Mit dem Stück «Däheim» von Franz Stadelmann eröffneten die Delegierten aus den 15 Jodlerklubs und den Fahnenschwingern die Jahresversammlung der Freiburger Jodlervereinigung in Murten. Gastrecht bot dieses Jahr der Jodlerklub «Echo vom Bodenmünzi» aus Murten, unter dem Präsidium von Peter Herren.

Erinnerungen an Aarau

Die ordentlichen Traktanden wurden diskussionslos abgehandelt. Es gab zwar keine Mutationen im Vorstand zu verzeichnen, doch wies Präsident Arthur Beyeler darauf hin, dass nächstes Jahr wieder ein Wahljahr anstehe. Das vergangene 26. Eidg. Jodlerfest in Aarau bleibt in schöner und friedlicher Erinnerung und es war «fast so schön wie in Freiburg», wurde an der Versammlung festgehalten.

«Von den 138 Konkurrierenden haben 64 die Klasse 1 und 40 die Klasse 2 erreicht», berichtete Paul Herren erfreut. Ausserdem überbrachte er die Grüsse und Glückwünsche des Vorstandes des Westschweizerischen Jodlerverbandes und wünschte allen Teilnehmern weiterhin gutes Gelingen (siehe auch Kasten).

Kantonales Jodlertreffen

Emil Rudaz, Präsident des organisierenden Jodlerklubs «Alperösli» Freiburg, bezeichnete das Kantonale Jodlertreffen als grossen Erfolg und beglückwünschte zur disziplinierten Beteiligung aller. Als Anregung gab er den Teilnehmern mit auf den Weg, sich an die Anmeldefristen zu halten.

Erfreut gab er ausserdem bekannt, dass die durchgeführte Aktion zu Gunsten der Unwettergeschädigten einen Erlös von 800 Franken auswies, der vom «Alperösli» auf 1000 Franken aufgerundet wurde. Die Glückskette erhielt die Spende im Namen der Freiburger Jodlervereinigung. Die nächste Jahresversammlung findet aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Jodlerklubs «Schützenchörli» Schmitten am 6. Oktober 2006 in Schmitten statt. Am selben Wochenende werden die gesamten «Schützenchörli» aus der ganzen Schweiz in Schmitten erwartet. Der am längsten bestehende Jodlerklub, «Edelweiss Freiburg», darf im 2007 sein 75. Jubiläum feiern. Zu diesem Anlass darf bereits der 21. April 2007 reserviert werden, an dem ein Jubiläums-Jodlerabend in der St.-Leonhard-Halle stattfinden wird. abt
3000 Aktive in Rechthalten

Bereits sind es über zwei Jahrzehnte her, dass letztmals ein Westschweizerisches Jodlerfest im Kanton Freiburg stattfand. Beat Bächler, Präsident des Jodlerklubs «Echo vom Bärgli», Rechthalten, orientierte die Versammlung über den Stand der Vorbereitungen, die mit grossen Schritten vorangehen. Es werden 3000 Aktive und ein Vielfaches an Festbummlern erwartet, bei einem Budget von fast einer Million Franken. Das Festprogramm sieht u. a. einen Umzug mit 35 wirkungsvollen Sujets vor. Beat Bächler erklärte, dass jeder einzelne aktive Teilnehmer ein Werbeträger nach aussen sei.

Mit Pendelbussen sollen die verschiedenen Auftrittsorte erreicht werden können. In der ganzen Gemeinde Rechthalten entstehen 35 «Festbeizli». Damit setzen die Organisatoren lieber auf kleinere Angebote als auf ein grosses Festzelt. abt

Weitere Infos: www.jodlerfestrechthalten.ch

Meistgelesen