Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fast unveränderte Covid-Ansteckungszahlen 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei den Coronatests ist im Kanton Freiburg derzeit keine markante Zunahme der positiv getesteten Personen festzustellen.
Keystone/a

Im Kanton Freiburg sind in der letzten Woche 548 Ansteckungen mit dem Coronavirus registriert worden. Das sind 21 Fälle mehr als in der Vorwoche. Der Wert bewegt sich seit der Zeit vor Weihnachten mehr oder weniger unverändert in dieser Grössenordnung. Am Montag wurden 55 neue Fälle gemeldet; am Montag letzter Woche waren es 79 Fälle gewesen. Die Steigerung der letzten Woche war im Saanebezirk mit 209 Fällen (plus 29) am stärksten. Am zweitmeisten Fälle gab es mit 86 im Sensebezirk, doch ist dort die Fallzahl tiefer als in der Vorwoche. Im Seebezirk wurden 60 positive Fälle registriert. Der Freiburger Reproduktionswert wurde mit 1,05 angegeben.

Eine Verbesserung der Lage ist  bei den Hospitalisierungen aufgrund von Covid festzustellen. Am Montag verzeichnete das Freiburger Spital elf Covid- und zwölf Post-Covid-Patienten. Ebenfalls Stand gestern lagen fünf Covid-Patienten auf der Intensivstation, zwei von ihnen mussten beatmet werden. Im Verlauf der letzten Woche gab es fünf Todesfälle.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema