Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FC Basel siegt und überspringt Sechzehntelfinals

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der FC Basel gewann sein letztes Gruppenspiel in der Conference League daheim gegen Karabach Agdam 3:0 und errang den Gruppensieg. Goalgetter Arthur Cabral zeichnete sich als Doppeltorschütze aus, das 2:0 erzielte Pajtim Kasami.

Der FC Basel gewinnt sein letztes Gruppenspiel in der Conference League daheim gegen Karabach Agdam 3:0 und erringt den Gruppensieg. Goalgetter Arthur Cabral zeichnete sich als Doppeltorschütze aus, das 2:0 erzielte Pajtim Kasami.

In der K.o.-Phase des neu geschaffenen Wettbewerbs sind die Basler für die Achtelfinals gesetzt. Als Gruppenzweite hätten sie nach der Winterpause schon in den Sechzehntelfinals eingreifen müssen. Für den Gruppensieg hätte ihnen indessen auch ein Unentschieden gereicht. Das klare Ergebnis täuscht darüber hinweg, dass die Basler Defensive zu Beginn beider Halbzeiten ins Schwimmen kam und dem Gegner mehr als eine Handvoll erstklassiger Chancen ermöglichte.

Unglaublicher Fehlentscheid

Basel wäre eigentlich schon nach einer Minute in Rückstand geraten. Kabarachs Franzose Abdellah Zoubir traf mit einem Flachschuss ins Tor. Der Ball hatte die Torlinie um ungefähr einen Meter überschritten, als der fast am Netz stehende Verteidiger Sergio Lopez «klärte». Der Referee liess weiterspielen.

Der unglaubliche, klägliche Fehlentscheid des kroatischen Schiedsrichters Fran Jovic und des zuständigen Assistenten erinnerte frappant an das berühmte reguläre Tor, das der englischen Nationalmannschaft in den WM-Achtelfinals 2010 gegen Deutschland nicht zuerkannt worden war.

Aber in beiden Halbzeiten wussten sich die Mannschaft von Trainer Patrick Rahmen aufzufangen. Mit Cabrals 3:0 nach 74 Minuten war die Entscheidung gefallen. Das 1:0 nach 33 und das 2:0 nach 62 Minuten hatte Matias Palacios vorbereitet.

Sehr gute Bilanz des FCB

Aus den sechs Gruppenspielen der neu geschaffenen Conference League hat der FC Basel fast alles herausgeholt, was herauszuholen war. Mit 14 von möglichen 18 Punkten trägt er viel dazu bei, dass die Super League ihre Stellung im Länder-Ranking der UEFA am Ende der Saison verbessern könnte. Dank dem Gruppensieg überspringen die Basler die Sechzehntelfinals. Sie werden erst in den Achtelfinals in die K.o.-Phase eingreifen müssen. Überdies spülen die vier Siege und die zwei Unentschieden über 2,3 Millionen Euro an Prämien in die Kasse.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema