Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FCF beim Favoriten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Fussball 1. Liga

Im Gegensatz zum defensiv eingestellten Naters agieren die starken Neuenburger viel offensiver. Dies könnte Freiburg mit seiner Spielweise entgegenkommen, allerdings benötigt man auch eine merkliche Steigerung um dort Punkte zu holen. Trainer Aubonney war nach der verlorenen Partie gegen Naters verärgert, nicht aber über sein Team, sondern über die Einstellung des Gegners. Allerdings wird auch er gesehen haben, dass sein Team nicht gerade gut gespielt hat, eine Halbzeit lang gar äusserst schwach. Dies soll nun im heutigen Auswärtsspiel besser werden, der FCF kann dort ohne Druck antreten und hat nichts zu verlieren. Im Gegensatz zur letzten Partie will Aubonney in der Startformation den einen oder anderen Wechsel vornehmen, er hat mehrere Varianten, da alle Stammspieler zur Verfügung stehen.

Gegner Serrières liegt etwas überraschend auf dem zweiten Tabellenrang, punktgleich mit Leader Lausanne. Trainer Pascal Bassi steht ein routiniertes und solides Team zur Verfügung, wohl auch deshalb hat man in zwölf Partien erst einmal verloren!
Spielbeginn in Serrières: heute Samstag um 17.00 Uhr.

Meistgelesen

Mehr zum Thema