Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FCF zu Gast beim Schlusslicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach einem insgesamt zufriedenstellenden Saisonstart hat der FC Freiburg in den letzten vier Partien nur noch gerade zwei Punkte geholt. Zuletzt musste sich die Mannschaft von Trainer John Dragani zuhause gegen das bescheidene Delsberg mit einem 1:1-Remis begnügen, obwohl die Jurassier ab der 38. Minute gar nur noch zu zehnt spielten. Heute (17.00) bietet sich für den FCF in Carouge die Chance, endlich wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren. Die Genfer liegen mit nur gerade einem Sieg aus acht Partien und mit einem Torverhältnis von 6:21 auf dem 16. und letzten Tabellenrang der 1. Liga Promotion. Für die Freiburger ist ein Sieg Pflicht, wollen sie den Anschluss an das Mittelfeld nicht verlieren. fs

 

 SCD tritt bei YB-Nachwuchs an

Der SC Düdingen kassierte am vergangenen Wochenende zuhause gegen Oberwallis Naters die zweite Meisterschaftsniederlage in Folge, nachdem er in den ersten vier Partien zehn Punkte hatte sammeln können. Im heutigen Auswärtsspiel gegen den Nachwuchs des BSC Young Boys (16.00) wollen die Sensler diesen Abwärtstrend stoppen. Die Affiche im Berner Neufeld verspricht ein ausgeglichenes Spiel, weisen doch beide Mannschaften zehn Punkte auf, wobei die Berner eine Partie mehr absolviert haben. Zeigen die Düdinger weiterhin so viel Kampfgeist wie zuletzt, liegen gegen YBs U21, welche einen gefährlichen Sturm hat, aber defensiv nicht allzu sattelfest ist, allemal Punkte drin. fs

Mehr zum Thema