Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FDP-Strategie: Kein Aufstieg auf grüne Welle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der FDP-Delegiertenversammlung machten verschiedene Redner klar, dass die FDP den «Modetrend» nicht mitmacht und nicht auf die grüne Welle aufsteigt, nicht zuletzt der anwesende Präsident der FDP Schweiz, Fulvio Pelli. Vielmehr sei Besonnenheit angebracht, um die Energieversorgung sinnvoll und langfristig sicherzustellen.

Dafür will sich vor allem auch Nationalrat Jacques Bourgeois in Bern einsetzen. Dabei gelte es, nebst dem Energiesparen – insbesondere durch Gebäudesanierungen – auch das ganze Potenzial an erneuerbaren Energien auszuschöpfen. Für ihn sind aber auch Gaskombikraftwerke als Übergangslösung in Betracht zu ziehen. Dabei müsste aber die Schweiz bezüglich CO2-Kompensationen gleich lange Spiesse haben wie die EU. az

Meistgelesen