Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FDP-Vorschlag für Düdinger Gemeinderat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Bürgerinnen und Bürger von Düdingen wählen am 19. Mai ein neues Gemeinderatsmitglied, und zwar, weil es nach dem Rücktritt von Patrick Stampfli auf der Liste der FDP keinen Ersatzkandidaten mehr gibt. Benjamin F. Brägger, der erste Ersatzkandidat, hat am Dienstag seinen Verzicht aus beruflichen Gründen mitgeteilt. Weil der dritte und letzte Kandidat der FDP-Liste nicht mehr in Düdingen wohnt, kann niemand mehr nachrücken. So ist am 19. Mai im Prinzip jeder Bürger wählbar. Die FDP Düdingen und die FDP-Fraktion des Generalrats machen für die Ergänzungswahl aber einen Vorschlag: Rechtsanwalt und Notar Fabian Wienert. Er sitzt für die FDP Düdingen in der Sozialkommission und war vor seiner Niederlassung in Düdingen Gemeinderat in Belp. Die FDP schreibt in der Mitteilung, dass ihr aufgrund des letzten Wahlresultats ein Sitz im Gemeinderat im Sinne des Proporzwahlanteils zustehe.

im

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema