Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fehlende Zahlen bemängelt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Grosse Rat nahm gestern Kenntnis vom Bericht des Staatsrats zum Postulat von Nicole Lehner-Gigon (SP, Massonnens) und Andréa Wassmer (SP, Belfaux) über die Betreuung von alternden Menschen mit Behinderungen. Lehner-Gigon bemängelte dabei allerdings, dass die Kosten für die entsprechenden Massnahmen im Bericht nicht aufgeführt seien. Derselben Meinung war Markus Zosso (SVP, Schmitten). Auch für Susanne Schwander (FDP, Kerzers) war der Bericht «zu wenig aussagekräftig».

Staatsrätin Anne-Claude Demierre (SP) wies immerhin darauf hin, dass derzeit fast 1400 Personen in einer geschützten Werkstatt des Kantons arbeiten. Es seien aber noch 145 zusätzliche Plätze nötig.

jcg

Mehr zum Thema