Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Feierliche Einsetzung von Abbé Evode Bigirimana in Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntag, 25. August 2019, fand in der Pfarrkirche Plaffeien die Einsetzungsfeier von Abbé Evode Bigirimana und von Jan Bartelsen, dem neuen Priester respektive neuen pastoralen Mitarbeiter der Seelsorgeeinheit Sense-Oberland, statt. Ersterer ist 1975 in Burundi geboren und absolvierte die Schulen und auch das Theologiestudium dort. 2007 wurde Abbé Evode Bigirimana in der Kirche von Mont Sion Gikungu in der Diözese Bujumbura in Burundi zum Priester geweiht. Aufgrund der prekären Situation in Burundi kam er im Herbst 2015 als Flüchtling in die Schweiz und besitzt seit Frühjahr 2018 die Aufenthaltsbewilligung B. Jan Bartelsen seinerseits stammt ursprünglich aus dem Norden Deutschlands, aus dem Erzbistum Hamburg. Da seine Frau aber aus Rechthalten stammt, lebt er seit fünf Jahren in der Schweiz, wo er sich gut eingelebt hat. Seit drei Jahren arbeitet er als Katechet im Sense-Oberland, vor allem in der Erstkommunionsvorbereitung und im Religionsunterricht. Nebst diesem und der Vorbereitung von Familiengottesdiensten amtet er neu als Ansprechperson für die Pfarrei Rechthalten-Brünisried. Infolge des plötzlichen Hinschieds seines Vaters konnte er leider an der Feier nicht teilnehmen. Der feierliche Einsetzungsgottesdienst wurde durch Pater Pascal Marquard sehr schön zelebriert. Am Ende des Gottesdienstes sangen einige Mitbürger aus Burundi ein wunderschönes Dankeslied.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema