Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Feine Wortspiele in nebligen Zeiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Herbst ist da und damit auch das Festival im Näbù des Kulturvereins Wier Seisler. Zwei der drei geplanten Anlässe mussten Corona-bedingt abgesagt werden. Doch am Anlass von heute Mittwoch mit Renato Kaiser halten die Organisatoren fest – unter Vorbehalt neuer bundesrätlicher Bestimmungen, wie Mitorganisator Christian Schmutz auf Anfrage erklärt. «Wir können es verstehen, wenn einige Leute solche Anlässe in diesen Zeiten lieber meiden.» Auf der anderen Seite brauche es halt auch ab und zu Momente, in denen man für einen Moment raus aus dem Alltag komme. «Mal wieder herzhaft lachen und den Kopf lüften.»

Das wird mit dem eingeladenen Gast ganz sicher möglich sein. Renato Kaiser ist ein Kabarettist aus St. Gallen. Er ist ein Meister der feinen Wortspiele, hat einen besonderen Sinn für Humor und jongliert mit der Sprache wie ein Zirkuskünstler. Er hat dieses Jahr den Salzburger Stier gewonnen, den renommiertesten Kleinkunstpreis des deutschen Sprachraums. In Tafers präsentiert er sein neuestes Soloprogramm «Hilfe». Renato Kaiser hat an der Uni Freiburg studiert und ist schon zweimal bei Wier Seisler aufgetreten.

Platzzahl beschränkt

«Wir werden alles tun, damit sich die Besucher sicher fühlen und gesund bleiben», sagt Christian Schmutz. So wird der Kulturverein etwa die Plätze beschränken, um die Abstände wahren zu können. Er empfiehlt eine Platzreservation für den Abend.

Gasthof St. Martin, Tafers. Mi., 28. Okt., 20 Uhr. Reservation: 026 494 53 13 oder info@gasthofstmartin.ch.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema