Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Feldschiessen zog wieder Tausende an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Plasselb/Courtion7227 Frauen und Männer haben am Wochenende im Kanton Freiburg am Feldschiessen teilgenommen. Im Sensebezirk waren 2125 angetreten, im Seebezirk 1372. Ein Sensler und ein Seebezirkler erzielten bei den 300-Meter-Schützen jeweils das Bestresultat von 72 Punkten. In Plasselb siegte Stephan Hänggi. Er ist eigentlich gar kein Sensler, sondern ein Bündner, der seit drei Jahren in Tafers schiesst. Im Seebezirk heisst der beste Schütze Roland Häfeli. Der Landwirt aus Ulmiz war seit längerem überzeugt, dass es irgendwann mit den 72 Punkten klappen würde.

Doch nicht nur die siegreichen Schützen, sondern auch die Organisatoren liefen am Sonntag mit zufriedenen Gesichtern herum. Dies obwohl insgesamt im Kanton etwa sechs Prozent weniger Schützen antraten. Eine Unzahl fleissiger Helfer sowie Wetterglück hatten dazu beigetragen, dass die Anlässe wieder zu einem Erfolg wurden.im/mk

Berichte und Resultate Seiten 4+5

Das Feldschiessen als Fest der Generationen: Jung und Alt trafen sich zum sportlichen Wettkampf.Bild Charles Ellena

Mehr zum Thema