Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Festansprachen: Zeit des Eisenbahnfiebers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Philippe Gauderon, Leiter Infrastruktur der Schweizerischen Bundesbahnen, seinen obersten Chef, Bundesrat Moritz Leuenberger, zitierend: «Je Schweiz, desto Bahn.»

Beat Hayoz, Präsident des Stiftungsrates des Sensler Museums: «In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts brach ein richtiges Eisenbahnfieber aus, auch im Sensebezirk. Am meisten Chancen hatte die Linie von Düdingen nach Plaffeien.»

Beat Vonlanthen, Staatsratspräsident: «Ich verbeuge mich vor dem Mut, der Weitsicht und der Klugheit der damaligen Entscheidungsträger. Welch ein Vorbild! Ich glaube, wir haben von den Ahnen noch viel zu lernen.»

Hildegard Hodel, Düdinger Gemeindepräsidentin: «In Düdingen wollen wir eine Mobilität, die uns einerseits von einem Ort zum andern bringt; aber auch eine langsame, die den Blick fürs Detail schärft.» ja

Mehr zum Thema