Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Fettiga» – wir schleifen immer mehr ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Wenn die Sprache der Sensler Leute Verwunderung hervorruft, kann auch eine simple Abschleifung dahinterstehen. Dies in der neusten Folge rund um Senslerdeutsch.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wenn Sie sich registrieren oder anmelden, erhalten Sie Zugriff auf alle grau markierten Artikel.

Kommentar (1)

  • 07.09.2021-Eric

    Das Binde-s wird deshalb “sch” ausgesprochen, weil es auf einen “r” folgt. Sieht man auch z.B. in Wörtern wie “Santùrsche”, “Tafersch” oder “wyttersch” etc., manchmal auch über Wortgrenzen hinaus. Das deutsche Wort “Hirsch” entstand z.B. auch so (mhd. “hirȥ”). Dieses Phänomen gibt es übrigens auch in der norwegischen und schwedischen Sprache.

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema