Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Film über die Malerin Lélo Fiaux kommt in die Freiburger Kinos

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Waadtländer Malerin Lélo Fiaux geriet fast in Vergessenheit. Ab dem 23. Juni läuft der Film «Lélo, liberté et peinture» in den Westschweizer Kinos, wie die Freiburger Produktionsfirma Dok Mobile in einem Communiqué schreibt. Lélo Fiaux lebte im 20. Jahrhundert ein Leben frei von gesellschaftlichen Zwängen – sowohl in ihrer Malerei als auch in ihrem Liebesleben. Die Walliser Regisseurin Emmanuelle de Riedmatten hat ihr Leben auf die Leinwand projiziert. Im 65-minütigen französischsprachigen Film spielen Victoria Duquesne, Prune Beuchat und Nathalie Emery die Malerin. 

Die junge Lélo Fiaux im Film «Lélo, liberté et peinture».
zvg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema