Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Filmfestival auf der Suche nach Stabilität

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Internationale Filmfestival Freiburg hat in den letzten Jahren jeweils über 40 000 Besucherinnen und Besucher angelockt und funktioniert mit einem Budget von gut zwei Millionen Franken. Nun gehe es darum, «die Stellung zu halten, anstatt bis ins Unendliche weiter zu wachsen», schrieb das Festival gestern im Anschluss an seine Generalversammlung in einer Medienmitteilung. Um dies zu erreichen, läuft derzeit eine Strukturanalyse mit dem Ziel, das Festival nach der Ausgabe 2018 neu zu organisieren (die FN berichteten). Auch in der Übergangszeit werde das Festival nichts von seiner Qualität einbüssen, betonte Präsident François Nordmann. Die 32. Festivalausgabe findet vom 16. bis zum 24. März 2018 statt. Der Termin um den Frühlingsbeginn soll auch in Zukunft beibehalten werden.

cs

Mehr zum Thema