Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Finanzausgleich: Direkt und transparent

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nicht umstritten war im Grossen Rat der Ressourcenausgleich, also der horizontale Ausgleich unter den Gemeinden. Geschätzt wird u. a., dass jede Gemeinde sehen kann, ob sie beitragspflichtig ist oder ob sie Gelder von den reicheren Gemeinden erhält.

Ein Beispiel: Jüngste Berechnungen haben ergeben, dass die Gemeinde Plaffeien bisher mit dem heutigen System der Gemeindeklassifikationen jährlich 663 375 Fr. erhalten hat. Mit dem Ressourcenausgleich, der auf dem Steuerpotenzial basiert, werden es nur noch 356 148 Fr. sein, also 307 000 Fr. weniger als heute. Da Plaffeien nun auch vom Bedarfsausgleich profitieren kann – es erhält rund 70 000 Fr. – kommt es am Ende um 237 500 Fr. schlechter weg als heute. az

Meistgelesen

Mehr zum Thema