Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Finanzen: Casino bringt 1,98 Mio. Franken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gut 2,53 Millionen Franken hat Coriolis Infrastruktur im Jahr 2008 ausgegeben: Davon flossen 1,1 Millionen in den Bau des Gastspielhauses, 1 Million in den Betrieb des Espace Nuithonie und insgesamt 265 000 Franken an das Fri-Son, den Alten Bahnhof und in den Unterhalt des Nuithonie. Haupteinnahmequelle des Verbandes ist das Casino Barrière: Die per Konvention festgelegten 12,5 Prozent der Nettoeinnahmen aus dem Spielbetrieb spülten 2008 1,98 Millionen Franken in die Coriolis-Kasse. Der Beitrag der fünf Mitgliedgemeinden belief sich auf 555 000 Franken.

Coriolis Promotion hat 2008 1,56 Millionen Franken ausgegeben, davon 1,53 Millionen unmittelbar für die Unterstützung von Kulturveranstaltern. 1,13 Millionen wurden im Rahmen der elf Dreijahresverträge ausbezahlt, 397 000 Franken als jährliche oder einmalige Subventionen.

Die Delegierten beider Verbände hiessen am Mittwoch die jeweiligen Rechnungen einstimmig gut. cs

Mehr zum Thema