Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Finanzkrise: Gemeinsames Vorgehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

paris Die 15 Staaten der Eurozone haben sich auf einen gemeinsamen Aktionsplan zur Rettung des Bankwesens geeinigt. Das gab der französische Präsident Nicolas Sarkozy am Sonntagabend nach mehrstündigen Beratungen mit den Staats- und Regierungschefs der Eurozone in Paris bekannt.

Die Staaten haben sich verpflichtet, Banken vor dem Zusammenbruch zu bewahren und in Schieflage geratene Institute durch Finanzspritzen zu stützen. Zudem solle es Staatsgarantien für Kredite zwischen Banken geben. sda

Bericht Seite 18

Mehr zum Thema