Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fit für «Zisch» – Lehrer nehmen an einem Workshop teil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Carolin Foehr

FreiburgWie viel kostet eine Zeitungsseite? Worüber diskutiert der Staatsrat? In welchem Geschäft ist das Toilettenpapier am billigsten? Antworten auf diese (und andere) spannende Fragen finden sich in der Zeitung.

Darauf baut das Projekt «Zeitung in der Schule» auf (siehe Kasten), das im September zum zweiten Mal im Kanton Freiburg startet. Am gestrigen Informationstag an der Uni Perolles tauschten die Lehrkräfte ihre Ideen aus.

«Überfordern sie sich und ihre Schüler nicht», empfahl Markus Moog, wissenschaftlich-pädagogischer Mitarbeiter des Instituts zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (Izop), den Teilnehmern. Wichtig sei, dass die Themen für die Schüler ansprechend und verständlich seien.

Das Projekt, das vom Amt für den deutschsprachigen Unterricht unterstützt wird, hat mit rund 1000 beteiligten Schülern im Herbst 2007 erstmals im Kanton Freiburg stattgefunden. Ein Drittel der Lehrer sind heuer zum zweiten Mal bei Zisch dabei.

«Die Schüler haben sich jeden Morgen auf die Zeitung gefreut», erinnert sich Christoph Siegwart aus Murten. «Sie waren begeistert!» Im Naturhistorischen Museum Freiburg konnten sie den Direktor mit Fragen löchern.

Kinder werden so zu Experten auf einem Themengebiet und können einen eigenen Artikel verfassen. Besonders ruhigere Schüler haben hier die Möglichkeit, aus sich hinauszugehen.

Zeitung lesen lernen

Wichtiges Lernziel von «Zeitung in der Schule» ist, den Umgang mit dem Medium Zeitung zu lernen. «Die Schüler merken, dass sie nicht alle Seiten lesen müssen, sondern aus den Informationen auswählen können», erklärt Projektleiterin Angelica Tschachtli. Dazu brauche es regelmässiges Training. Für die 43 Primarschulklassen fällt der Startschuss im September.

Mehr zum Thema