Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fleurys sofortiger Rücktritt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nichts was es nicht gibt beim HC Freiburg/Gottéron in dieser Saison: Vor dem gestrigen Match gab Verteidiger Romain Fleury (24) sei-nen sofortigen Rücktritt vom Spitzensport bekannt. Persönliche Gründe haben den Jurassier zu diesem überraschenden Schritt bewogen.

Noch vor Wochen hatte Fleury in Freiburg seinen Vertrag um drei Jahre verlängert. Die Klubleitung setzte dabei voll auf die Dienste dieses unauffälligen und zuverlässigen Abwehrspielers. Letzte Woche sei bei ihm jedoch die Überzeugung gekommen, dass er in seinem Leben einen Wandel vollziehen wolle: «Ich habe in den letzten Tagen gemerkt, dass der Eishockeysport nicht mein Leben sein kann.»
Fleury studiert an der Uni Freiburg Jus. Er hat in den drei Jahren in Freiburg viele Freunde gewonnen und möchte wenn möglich seinen Wohnsitz in der Saanestadt behalten.
TK-Chef Roli von Mentlen zum Abgang seines Kaderspielers: «Man muss den Entscheid dieses jungen Mannes respektieren. Wir müssen für ihn einen Ersatz suchen.» Mit Fleury verliert Gottéron ein weiteres wichtiges Element.

4 Saisons NLB bei Biel; Mitglied der Juniorennationalmannschaft; 3 Saisons bei Gottéron.

Mehr zum Thema