Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Floorball Freiburg verpflichtet Trainergespann

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anfang Dezember 2018 hatten Floorball Freiburg und Trainer Richard Kaeser bekannt gegeben, dass sie den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern werden. Gestern hat der NLB-Unihockeyverein nun den Nachfolger – beziehungsweise die Nachfolger – bekannt gegeben. Es sind dies Stefan Hayoz und Marc-André Schorno.

Die beiden ehemaligen Nationalliga-Spieler haben einen Vertrag für drei Saisons unterschrieben. Sie sollen in der ersten Mannschaft für neuen Schwung sorgen. Hayoz und Schorno trainieren derzeit die Freiburger U21-Mannschaft und kennen den vereinsinternen Nachwuchs bestens. «Das wird ihnen erlauben, die besten Junioren in die erste Mannschaft zu integrieren und den Verein so nachhaltig zu fördern», schrieb der Verein gestern in seinem Communiqué. «Das Hauptziel der beiden neuen Trainer wird es sein, Floorball Freiburg mit möglichst vielen Spielern aus der Region in der NLB zu halten.»

Unterschiedliche Ansichten

Richard Kaeser, der seit 2011 Cheftrainer von Floorball Freiburg ist, hat mit dem Team zahlreiche Erfolge feiern können. Höhepunkt war zweifellos der Aufstieg in die Nationalliga B im Jahr 2017. Wegen unterschiedlicher Ansichten, wie die Ausrichtung des Vereins in den kommenden Jahren aussehen soll, hat Kaeser sich zum Rücktritt entschieden.

Floorball Freiburg hat sich auf den letzten Drücker für NLB-Playoffs qualifizieren können. An diesem Wochenende absolvieren die Saanestädter ihre ersten beiden Viertelfinalspiele gegen Ad Astra Sarnen.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema