Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Florian Favre entführt Lieder ins musikalische Exil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Noch bis zum 25. Juni findet in Bulle und in der Kartause La Part-Dieu das interdisziplinäre Kunstfestival Altitudes statt, mit Konzerten, Theaterstücken, Performances, Ausstellungen und vielem mehr. Das Leitthema der diesjährigen Ausgabe lautet «Migration»; es geht um Wanderschaft im weitesten Sinn. Der Freiburger Pianist Florian Favre (Bild) hat sich davon inspirieren lassen und eigens für Altitudes das Programm «Exil» geschaffen, das er nächsten Donnerstag vorstellt. Er hat dafür lauter Lieder ausgewählt, in denen es ums Exil geht – und entführt diese selber ins Exil, indem er sie in einer ungewohnten Stilrichtung interpretiert, vom Jazz über die Weltmusik bis zur Folklore.

cs/Bild ae/a

Festival Altitudes. Bis zum 25. Juni in der Stadt Bulle und in der Kartause La Part-Dieu. Konzert von Florian Favre: Do., 15. Juni, in der Brasserie Le Moderne (21.15 Uhr; vorgängiges Essen ab 19 Uhr.) Infos und ganzes Programm: www.festivalaltitudes.ch.

Mehr zum Thema