Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Flugschau Air14 planmässig gestartet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das erste Wochenende der zehn Tage dauernden Flugschau Air14 in Payerne werten die Organisatoren als Erfolg. Sie verzeichneten am Samstag 90 000 und am Sonntag 70 000 Besucher, also insgesamt 160 000 Eintritte. «Das entspricht unserer Planung», bilanzierte Air14-Direktor Ian Logan gestern Abend. Dennoch gab es vor den Restaurationsbetrieben und zeitweise auch auf den Strassen rund um den Flugplatz Staus und lange Wartezeiten. Besonders stolz sind die Organisatoren auf die Darbietungen der Schweizer Flugzeuge. So zeigten die Kunstflugstaffeln der Patrouille Suisse und der PC7 am Sonntag ein gemeinsames Programm, was für beide Teams eine grosse Herausforderung darstellte. Nächstes Wochenende geht der Anlass zum Gedenken an 100 Jahre Luftwaffe, 50 Jahre Patrouille Suisse und 25 Jahre PC7-Team weiter. fca

 Bericht Seite 2

Mehr zum Thema