Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Folkloretreffen und Zweisprachigkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Das Folkloretreffen beginnt» FN vom 14. August

 Natürlich freut man sich wieder auf die Auftritte der teilnehmenden Gruppen am Internationalen Folkloretreffen in Freiburg. Dass jedoch die vielgepriesene Zweisprachigkeit im Flugblatt der Organisatoren keinen Platz findet, zeugt nicht gerade von einer Wertschätzung der deutschsprachigen Besucher. Einzig der Hinweis über den Kartenverkauf findet in deutscher Sprache Platz. Sind eventuell die Deutsch sprechenden Besucher nur für die Bezahlung der Eintritte willkommen?

 

Mehr zum Thema