Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Förderprogramm: Staatsrat lässt Vergleich zu

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staatsrat ist bereit, sein Förderprogramm für Schüler in den Bereichen Sport und Kunst mit den Programmen anderer Kantone zu vergleichen. Dies schreibt er in der Antwort auf zwei Postulate aus dem Grossen Rat, gemäss denen die heutigen Massnahmen für die Betroffenen nicht ideal sind. Das Förderprogramm war 2011 als Versuch gestartet und ist seit 2013 institutionalisiert. Der Staatsrat hat dabei den Ansatz verfolgt, für die Sport- und Kunsttalente individuelle Massnahmen zu gewähren wie zum Beispiel Stundenplananpassungen, Unterrichtsdispensen oder auch Schulkreiswechsel. Der Staatsrat hält weiterhin an den bisherigen Zulassungskriterien zum Programm fest.

uh

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema