Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Förderung der Integration bleibt prioritär

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Der Staatsrat hat im Bereich der kantonalen Integrationspolitik die Prioritäten für 2011 festgelegt. Wie die Sicherheits- und Justizdirektion am Mittwoch bekannt gegeben hat, werden im neuen Jahr «Unterschiedliche Schwerpunkte» weiterentwickelt. Als Beispiele werden die Informationsvermittlung zuhanden von Neuzuzügern und die Zusammenarbeit mit den Gemeinden genannt. Auch werde 2011 die Erarbeitung eines Integrationsprogramms in Angriff genommen. wb

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema