Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Forum Freiburg: Betreibergesellschaft muss Konkurs anmelden, Sven Dietrich soll Übergang regeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Betreiber des Forums Freiburg, die Expo Centre AG, wird seine Aktivitäten einstellen. In der Zwischenzeit soll Sven Dietrich für eine geregelte Übergabe sorgen und eine Vision für die Zukunft entwickeln.

Die Expo Centre AG, Betreiberfirma des Forums Freiburg, muss in den nächsten Monaten ihre Aktivitäten einstellen. Das geht aus einem Communiqué der Besitzerfirma, der Agy Expo AG, hervor.

Wie der Präsident von Expo Centre, André Ackermann, erklärte, wird das Unternehmen Ende September Konkurs anmelden, und die 13 Angestellten verlieren dann ihre Stelle. Das Personal sei am Dienstag informiert worden.

Gemäss André Ackermann hat die Pandemie der Betreibergesellschaft Expo Centre AG zwar den Todesstoss gegeben. Die Situation sei jedoch in den sieben Jahren zuvor schon nicht besonders gut gewesen. «Wir haben nach Lösungen gesucht, konnten jedoch keine Schritte in die richtige Richtung machen.» Die Expo Centre AG hatte unter anderem eine Fusion mit der Immobiliengesellschaft und Investitionen in die Infrastruktur gefordert, was die Agy Expo jedoch abgelehnt hatte.

Expo Centre habe beim Kanton eine Finanzhilfe beantragt, um eine ordentliche Liquidation durchführen zu können, so Ackermann. In diesem Fall wäre den 13 Angestellten innerhalb ihrer vertraglich festgelegten Kündigungsfrist gekündigt worden. Der Kanton habe die Hilfe jedoch abgelehnt, weshalb nun nur der Konkurs bleibe.

Verträge einhalten

Aufgrund dieser Entwicklungen hat die Agy Expo AG den Unternehmer und Gründer von Fri-Bowling, Sven Dietrich, beauftragt, für einen geordneten Übergang zu sorgen. Um das zu erreichen, werde Dietrich in den kommenden Monaten eng mit der aktuellen Direktion der Expo Centre AG zusammenarbeiten. 

In dieser Übergangszeit werde Sven Dietrich definieren, wie die Zukunft des Forums Freiburg aussehen könnte, und geeignete Strukturen aufbauen. Für diese Aufgabe werde er von der Besitzergesellschaft unterstützt. Wie Christophe Aegerter, Präsident des Verwaltungsrats von Agy Expo AG, auf Anfrage der FN erklärte, werde Dietrich überprüfen, wie viel Personal das zukünftige Forum Freiburg benötige. Dabei solle bei Neueinstellungen das bisherige Personal Priorität besitzen: «Diese Leute kennen das Forum Freiburg und bringen viele wertvolle Erfahrungen mit.»

Der Verwaltungsrat der Agy Expo AG garantiert in seiner Medienmitteilung, dass alle bereits abgeschlossenen Verträge zwischen der Expo Centre AG und ihren Kunden eingehalten werden können. Gemäss André Ackermann gibt es rund 40 Buchungen bis Ende Jahr.

Kommentar (1)

  • 26.08.2021-Leser

    Hat sich leider abgezeichnet und nicht seit Corona, bereits 2018 war die finanzielle Situation prekär und seit Beginn gab es kein klares Konzept für das Forum… hier haben alle Beteiligten schlichtweg versagt und es erstaunt nicht, dass kaum Kommentare / Aussagen von diesen in den Medien etc… erscheinen… ein Mix aus Politikern und Wirtschaftsvertretern und sonstigen Persönlichkeiten, die hier auf Kosten der Steuerzahler Millionen in den Sand gesetzt haben und sich wohl durch die Hintertür verabschieden… aber man kann sich auf der Homepage des Forums ja anschauen, welche Kreise dafür verantwortlich sind und bei den nächsten Wahlen entsprechend handeln.

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema