Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Forum wieder mit Defizit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Forum wieder mit Defizit Generalversammlung der Expo Centre AG in Granges-Paccot Nachdem das Forum Freiburg 2003 zum ersten Mal seit seiner Eröffnung einen kleinen Gewinn erwirtschaftet hatte, ist es 2004 wieder in die roten Zahlen gerutscht. Von CAROLE SCHNEUWLY Vincent Thalmann, Vizepräsident der Betreiberin Expo Centre AG, präsentierte anlässlich der Generalversammlung vom Dienstag eine Rechnung mit einem Defizit in der Höhe von 147 708 Franken. Der Umsatz belief sich 2004 auf 2,95 Millionen Franken. Auf der Ausgabenseite schlug in erster Linie die Miete an die Gebäudebesitzerin Agy Expo AG zu Buche (980 000 Franken). Zu 59 Prozent ausgelastet Der Verlust sei die Folge der schwierigen wirtschaftlichen Lage, hiess es an der Versammlung. Dies beweise die sinkende Besucherzahl bei praktisch allen Veranstaltungen in der Schweiz. Der scheidende Direktor Markus Reck (siehe Kasten) präsentierte eine statistische Auswertung des sechsten Betriebsjahres des Forums. 132 Veranstaltungen hätten rund 327 000 Besucher angezogen. Das entspricht einer Auslastung von 59 Prozent: 7 Prozentpunkte weniger als 2003. Die grösste Veranstaltung ist die Freiburger Messe, die jeden Herbst im Forum stattfindet. Was sonst noch alles durchgeführt wurde, zeigte Reck in einer kurzen Aufzählung auf: von Konzerten bis zu Diplomfeiern, von sportlichen Grossanlässen bis zu Tierausstellungen, von der Auto- bis zur Erotikmesse. Präsident Claude Eicher hob in seinem Jahresbericht die Ablösung von Claude Membrez durch Markus Reck als Direktor im Oktober 2004 hervor, die Zusammenarbeit zwischen Betriebs- und Immobiliengesellschaft sowie den Pächterwechsel im Restaurant. Sowohl der Geschäftsbericht als auch die Jahresrechnung wurden von der Versammlung einstimmig genehmigt. 80 Personen vertraten dabei 71 Prozent der Aktien. Erinnerungen an den Davis Cup Im Anschluss an die Versammlung hielt Dominique Gachoud, Vize-Präsident von Swiss Tennis, einen Vortrag über den Tennissport in der Schweiz. Dabei nutzte er die Gelegenheit, an die erfolgreiche Austragung des Davis Cup im Forum im vergangenen März zu erinnern. Markus Reck tritt zurück Erst seit Oktober 2004 war Markus Reck als Direktor des Forums im Amt. Jetzt hat er bereits wieder demissioniert. Sein Rücktritt auf Ende 2005 sei nicht unter Druck erfolgt, sondern aufgrund von persönlichen Überlegungen, sagte Markus Reck im Anschluss an die Generalversammlung. «Ein guter Direktor muss sich in seinem Amt zu 150 Prozent wohl fühlen. Das war bei mir nicht immer der Fall.» Mit einem kurz vor der Demission abgehaltenen Treffen mit dem Verwaltungsrat, in dem es um die Zielvorstellungen für das Forum ging, habe sein Entscheid nichts zu tun, so Reck weiter. Er habe die Demission mit Bedauern zur Kenntnis genommen und bereits die nötigen Schritte zur Regelung der Nachfolge eingeleitet, sagte Präsident Claude Eicher gegenüber den Aktionären knapp. Hat man mit Markus Reck die falsche Wahl getroffen? «Nein», so Eicher nach der Versammlung, «Markus Reck entsprach genau dem Anforderungsprofil.» Seiner Ansicht nach habe es sich weniger um ein Problem der Fähigkeiten gehandelt als um eine persönliche Lagebeurteilung des abtretenden Direktors. Um die Nachfolge zu regeln, sei eine Arbeitsgruppe gegründet worden. Diese will dem Verwaltungsrat bis Mitte August drei geeignete Kandidaten präsentieren. cs

Meistgelesen

Mehr zum Thema