Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fragen zum Asylzentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Die Grossräte Ruedi Vonlanthen (FDP, Giffers) und Roland Mesot (SVP, Châtel-St-Denis) richten zum Bundesasylzentrum in der Guglera ob Giffers, das 2017 eröffnet werden soll, einige Fragen an den Freiburger Staatsrat. So wollen der ehemalige Ammann von Giffers und der SVP-Kantonalpräsident unter anderem wissen, ob die Wahl des Standortes Guglera auf einen Vorschlag des Staatsrats zurückgehe und ob diese Standortwahl definitiv sei. Sie fragen auch, inwieweit die Gemeinde Giffers und der Sensebezirk konsultiert worden seien und wie ihre Position ausgesehen habe. Vonlanthen und Mesot wollen zudem mehr über das Profil der Asylsuchenden erfahren, die in der Guglera aufgenommen werden sollen, und fragen, ob Zwischenfälle zu erwarten seien, und falls ja, was unternommen werde, um die Sicherheit zu gewährleisten. Die Grossräte fragen den Staatsrat auch, ob Giffers finanziell davon profitieren könne, zum Beispiel in Form von Verträgen zwischen Bund und lokalen Unternehmern, Entschädigungen und Arbeitsplätzen. Die Antwort steht noch aus. ak

Mehr zum Thema