Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fragnière unterMöglichkeiten, Pauchard gab auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fragnière unterMöglichkeiten,
Pauchard gab auf

An den Schweizer Mehrkampf-Meisterschaften in Bern belegte Pierre-Bernard Fragnière (Neirivue) im Zehnkampf der Männer den 17. Rang.

Der Greyerzer Pierre-Bernard Fragnière kam auf 5744 Punkte. Damit blieb er klar unter seiner zweijährigen Bestleistung von 6219 Punkten. Fragnière zeigte in allen Disziplinen gute, aber keine überragenden Leistungen.

Der Murtner Patrick Pauchard gab bereits nach der ersten Disziplin, den 100 m, auf. Er hatte schon im Training Probleme mit den Adduktoren.

Fabienne Rohrer Fünfte

Fabienne Rohrer (AC Murten) erreichte bei den Mädchen A den schönen fünften Rang. Sie startete übrigens erstmals in einem Wettkampf mit internationaler Wertung. Sie erreichte in zwei Disziplinen neue PB: über 200 m lief sie 27,95, womit sie sich um 35 Hundertstel verbesserte, im Kugelstossen kam sie auf 12,82 m. Das waren 15 cm mehr als bisher. Mit den 12,82 m egalisierte Fabienne Rohrer die Freiburger Bestleistung der Mädchen A von Nadia Waeber (1994).

Nadine Pauchard (AC Murten) kam bei den Mädchen A auf den neunten Rang. Sie, die stets gegen ihre Wurfschwäche ankämpft, schuf im Hochsprung und mit der Kugel neue PB.
In der Jugend A gab Raphaël Chassot (SA Bulle) nach der ersten Disziplin auf. Er war nach einem Velosturz mit einer Schulterverletzung angetreten. bi

Bern. Schweizer Mehrkampf-Meisterschaften. Männer (Zehnkampf): 1. Xaver Weibel
(ST Bern) 7550; 17. Pierre-Bernard Fragnière (Neirivue) 5744 (100 m 11,52, Weit 6,39, Kugel 10,54, Hoch 1,74, 400 m 52,47, 110 m Hü. 17,76, Diskus 30,87, Stab 3,40, Speer 39,17, 1500 m 4:51,78). – 24 kl. – Aufgegeben nach der ersten Disziplin: Patrick Pauchard (AC Murten) 740 (100 m 11,56).
Jugend A (Zehnkampf): 1. Oliver Meister (Aarau) 6218. – 25 kl. – Aufgegeben nach der ersten Disziplin: Raphaël Chassot (SA Bulle) 761 (100 m 11,46). Jugend B (Fünfkampf): 1. Dino Pöltinger (Balgach) 3919; 17. Michael Page (CA Belfaux) 3203; 23. Tim Gäggeler (AC Murten) 3023; 35. Sylvain Grandjean (SA Bulle) 2340 (nach vier Disziplinen aufgegeben). Mädchen A (Siebenkampf): 1. Ellen Sprunger (Nyon) 5197; 5. Fabienne Rohrer (CA Murten) 4219 (100 m Hü. 16,84, Weit 4,61, Speer 33,38, 200 m 27,95, Hoch 1,45, Kugel 12,82, 800 m 2:30,17); 9. Nadine Pauchard (AC Murten) 4060 (15,64, 4,91, 19,50, 27,37, 1,56, 9,58, 2:36,50); 13. Elvira Maeder (AC Murten) 3797 (16,56, 4,77, 29,64, 28,93, 1,45, 9,53, 2:41,33). – 28 kl.

Beachvolleyball

Luzern. Swiss Beach Tour. Männer: Patrick Heuscher/Stefan Kobel s. Thomas Büsser/Stefan Jucker 21:14, 21:12. Paul Laciga/Mark Heese (Sz/Ka) s. Marcel Gscheidle/Bernhard Vesti 21:19, 11:21, 15:9. Mariano Baracetti/Martin Conde (Arg) s. Philipp Reinmann/Tino Schütz 21:18, 21:11. Sascha Heyer/Markus Egger s. André Kraft/Sascha Messmer 21:16, 21:12. Gewinnertableau: Laciga/Heese s. Heuscher/Kobel w.o. Baracetti/Conde s. Heyer/Egger 20:22, 21:18, 19:17. – Verlierertableau. 1. Runde: Gscheidle/Vesti s. Büsser/Jucker 21:17, 21:18. Reinmann/ Schütz s. Kraft/Messmer 21:17, 21:16. 2. Runde: Reinmann/Schütz s. Heuscher/Kobel w.o. Gscheidle/Vestis. Heyer/Egger 21:10, 25:27, 15:13. Halbfinals: Laciga/Heese – Gscheidle/Vesti und Baracetti/Conde – Reinmann/Schütz.

Mehr zum Thema