Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fragwürdiger Kundendienst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Postfinance-Chef Hansruedi Köng sagt im Interview, dass im Zuge der Sparmassnahmen die Kunden von Postfinance mit höheren Gebühren rechnen müssen. Der Kundenservice hat sich derweil bereits merklich verschlechtert.

Ohne Avisierung erlaubt sich Postfinance seit dem 1.  April 2018, den Besitzern von Privatkonti keine Gutschrift- und Belastungsanzeigen mehr zuzustellen. Ende Monat erhält der Kontoinhaber nur den Monatsauszug. Der Kontoinhaber ist während eines Monats nicht informiert über die Bewegungen auf seinen Konten.

Bekanntlich verlangt Postfinance für sämtliche Buchungen und für die Monatsauszüge hohe Spesen. Erkundigt man sich telefonisch bei Postfinance über den unangekündigten Systemwechsel in der Kontoführung, darf man sich während x Minuten in der Warteschlage aufhalten.

Auch dies stört natürlich Postfinance in keiner Art und Weise. Ich meine: Der Kunde oder die Kundin dürfte von Postfinance ein kundenfreundlicheres Verhalten erwarten.

Peter Gauch, Schmitten

Mehr zum Thema