Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

+ Franz Zahno, St. Antoni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Franz Zahno kam am 28. Januar 1930 in Schönfels bei Heitenried als sechstes Kind von Emil und Marie Zahno zur Welt. Zusammen mit seinen Eltern und den neun Geschwistern wuchs er auf dem Bauernhof auf. Nach der Schulzeit arbeitete er zuhause und verbrachte einige Zeit beim «welschen Heuet» in der Region Neuenburg.

1959 trat er in die Dienste der Landwirtschaftlichen Genossenschaft St. Antoni und war während Jahren mit der Traktorspritze unterwegs, um die Bäume und Felder gegen Unkraut und Ungeziefer zu behandeln. Er verrichtete seine Arbeit–die Futtermischungen bereitstellen, die Kartoffeln und das Getreide von den Bauern entgegennehmen–während den 36 Jahren in der LG immer mit sehr viel Freude.

Zu seiner besonderen Leidenschaft gehörte während seinem ganzen Leben die Pflege des Gartens, der Rosen und der Bäume. Das «Bümele» im ganzen Sensebezirk war bis vor vier Jahren während den Wintermonaten regelmässig seine Lieblingsbeschäftigung.

Am 12. Oktober 1963 heiratete er Marie-Therese Schärli und zwei Jahre später kam Monika, die einzige Tochter, zur Welt. Die Familie konnte am 20. Mai 1971 ihr Eigenheim im Kehr in St. Antoni beziehen. Zusammen mit Monika und Arnold sowie den Grosskindern Jennifer, Chiara und Romina erlebte er während all den Jahren eine unbeschwerte und glückliche Zeit.

Im Jahre 2013 wurden die Abnützungserscheinungen der operierten Hüfte grösser, und auch die Schmerzen nahmen zu. Im Januar 2014 verweilte er für einige Tage im Spital Tafers, da er kaum noch gehen konnte. Am 14. Februar musste er wieder ins Spital. In den letzten Tagen wurde das Herz zunehmend schwächer. Am Freitagnachmittag, 11. April 2014, hörte sein Herz im Beisein seiner Schwester Marie-Therese endgültig auf zu schlagen und er schlief friedlich ein. Eing.

Mehr zum Thema