Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Frau aus dem Sensebezirk für mehrere Cannabisdelikte gebüsst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Frau war unter Cannabiseinfluss im Greyerzbezirk unterwegs.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Senslerin zu einer Busse und einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Laut Strafbefehl wurde sie wegen Fahrens in fahrunfähigem Zustand und des Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz für schuldig befunden. Sie wurde zu einer Busse von 1600 Franken verurteilt, hinzu kommt eine bedingte Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 100 Franken. Die Staatsanwaltschaft gewährt dabei eine Probezeit von drei Jahren.

Die 25-Jährige war im November 2023 mit ihrem Auto in Broc unterwegs. Tests ergaben, dass sie dabei einen THC-Wert von 18 µg/l im Blut hatte, was deutlich über dem Grenzwert von 1,5 µg/l liegt. Zusätzlich kaufte sie zwischen 2021 und 2023 für den Eigengebrauch circa zwei Kilogramm Cannabis.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema