Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Frauen: Ärgera siegt souverän

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unihockey Frauen NLB Für sein zweitletztes reguläres Spiel vor der Masterround reiste Ärgera ins ferne St. Gallen und wollte nur eines: gewinnen. Dies, zumal der gegnerische Verein in seiner Matchvorschau Ärgeras Defensive als schwach bezeichnet hatte. Topmotiviert startete Ärgera so ins Spiel und konnte bereits in der ersten Minute durch Bapst in Führung gehen. Die Senslerinnen spielten entgegen den Erwartungen des Heimteams defensiv sicher und bauten auch offensiv Druck auf. Die kämpferisch starken Senslerinnen erhöhten das Skore Schritt für Schritt. Nach zwei Dritteln stand es bereits 4:0. iw

Waldkirch-St. Gallen – Ärgera Giffers-Marly 0:4 (0:2, 0:2, 0:0)

Tore: 1. Bapst (Köstinger) 0:1. 12. Wohlhauser (Hediger-Fontana) 0:2. 36. Hediger-Fontana 0:3. 38. K. Raemy 0:4.

Ärgera: Etter, Raemy, Wyder, Leuthold, Hediger, Wohlhauser, Baeriswyl, Dietrich, Bapst, Köstinger, Schürch, Schwab, Vonlanthen, Schmidhäusler, Ruffieux, Jungo, Hofmann, Lauper.

Mehr zum Thema