Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Frauen NLB: Gottéron mit Kanterniederlage

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey

Frauen NLB: Gottéron mit Kanterniederlage

Zwei Drittel lang konnte Gottéron mit dem haushohen Favoriten Biel mithalten. Zwar lag Gottéron schnell im Rückstand, doch dank zwei wunderschön herausgespielten Toren von Salome Baumgartner blieb die Hoffnung intakt, gegen diese läuferisch und technisch klar überlegene Mannschaft zu den ersten Saisonpunkten zu kommen. Nach dem torlosen Mitteldrittel startete Gottéron mit viel Kampfgeist und Einsatzbereitschaft in den letzten Spielabschnitt und hatte gleich in den ersten Minuten die Gelegenheit zum Anschlusstor, doch dann fiel vor allem der zweite Block bei Gottéron völlig aus dem Konzept: Er musste in den ersten zehn Minuten bei jedem Einsatz ein Gegentor hinnehmen und das Spiel war gelaufen. Noch immer hat Gottéron diese Saison keine Punkte geholt – der Druck wächst – nächstes Wochenende sind die schwächsten beiden Gegner der NLB zu Gast im St. Leonhard. bc

Biel – Gottéron 9:2 (4:2, 0:0, 5:0)

Tore: 2. 1:0. 8. 2:0. 14. 3.0. 15. Baumgartner 3:1. 18. Baumgartner 3:2. 19. 4:2. 43. 5:2. 45. 6:2. 47. 7:2. 49. 8:2. 49. 9:2. Strafen: je 2-mal 2 Min.Gottéron: Colpi (31. Beyeler); Bürgi, Marti; Wyler, Bongard; Thalmann, Bächler, Baumgartner; Kilchör, Genilloud, Vonlanthen; Noth.Rangliste: 1. Visp 5/14. 2. Biel 5/12. 3. Neuenburg 6/12. 4. Rapperswil 4/6. 5. Langenthal 5/6. 6. Prilly 4/4. 7. Celerina 2/0. 8. Gottéron 5/0. Nächste Spiele: Gottéron – Celerina Sa. 19.45; Gottéron – Prilly So. 17.00.

Mehr zum Thema