Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg – Baulmes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach der peinlichen Vorstellung und klaren Niederlage am letzten Wochenende in Siders empfängt der FC Freiburg heute den FC Baulmes. Dabei geht es grundsätzlich um eine Wiedergutmachung und auch darum, nicht wieder zu verlieren. Dazu wäre aber eine klare Steigerung notwendig, denn der heutige Gegner aus dem Waadtland ist einer der Gruppenfavoriten.

Nun ist guter Rat teuer beim FC Freiburg, der nach den zwei Startsiegen aus den nächsten sechs Partien nur vier Punkte holte. Dabei wurden gerade mal fünf Treffer erzielt, aber deren vierzehn einkassiert. Heute will oder muss der Trainer wieder Umstellungen vornehmen, denn Captain Dupasquier ist nach einem Platzverweis für drei Spiele gesperrt. Ungewiss sind die angeschlagenen Alitovski und Julmy. Einige Supporter fragen sich wohl, warum an einem Freitag gleichzeitig mit einer Heimpartie von Gottéron gespielt wird. Der Grund ist, dass Trainer Perret schon vor der Saison seine Absenz an diesem Samstag bekannt gab.
Der FC Baulmes möchte sich heute wieder auffangen, denn zuletzt setzte es zwei Niederlagen ab. Man unterlag erwartungsgemäss im Cup gegen Xamax, dann aber doch überraschend klar im Nachtragsspiel gegen Carouge. Es liegt nun an Trainer Tagan, sein doch erfahrenes Team wieder aufzurichten. Spielbeginn im St. Leonhard: heute Freitag um 20.15 Uhr.

Mehr zum Thema