Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg beim Schlusslicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute Nachmittag kann das Team Freiburg erstmals in der Rückrunde völlig befreit auftreten. Mit dem Heimsieg gegen Naters haben sich die Stadtfreiburger letztes Wochenende den Ligaerhalt gesichert und können somit die verbleibenden zwei Spiele entspannt angehen. Nicht nur deshalb stehen die Chancen nachzudoppeln gut: Der Tabellenviertletzte tritt heute (16 Uhr) bei Schlusslicht Signal Bernex-Confignon an. Die Genfer stehen bereits als Absteiger fest, haben mit 27 Treffern die wenigsten Tore aller Teams in der Liga erzielt und mit 62 die meisten kassiert. Letztes Wochenende gingen sie beim Team Waadt U21 gleich mit 1:6 unter. Die Freiburger, die das erste Saisonduell im Oktober im St. Leonhard 3:0 gewonnen hatten, starten deshalb sicherlich als Favoriten in die Partie.  fm

Mehr zum Thema