Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg erhält das nationale Zentrum für Mehrsprachigkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg«Ich bin hocherfreut über diesen Entscheid», erklärte Erziehungsdirektorin Isabelle Chassot am Freitag gegenüber den FN. «Es entspricht dem, was der Kanton will: einen Trumpf machen aus der Zweisprachigkeit.» Dass das Kompetenzzentrum nach Freiburg kommt, stelle zudem einen Vorteil für die Hochschulen dar. Durch den Leistungsvertrag wird das Zentrum jährlich knapp 1,5 Millionen Franken erhalten. «Daran werden sich Forschungsaufträge vom Bund und den Kantonen anknüpfen», so Chassot. Der genaue Inhalt des Vertrages ist noch nicht bekannt. mr

Bericht und Reaktionen Seite 3

Mehr zum Thema