Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg-Gottéron schafft in Davos den erforderlichen Auswärtssieg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

DavosUm die Halbfinal-Serie gegen den HC Davos gewinnen zu können, benötigte Gottéron mindestens einen Auswärtssieg. Das so wichtige Break gelang den Freiburgern gestern Abend in Spiel 3. Nach den ersten beiden torlosen Dritteln waren es ausgerechnet der Kanadier Marc Chouinard und der Amerikaner Mark Mowers, welche die zwei Treffer zum 2:1-Sieg schossen. Trainer Serge Pelletier hatte beim Ausländerentscheid also eine glückliche Hand bewiesen. Bereits morgen kommt es in Freiburg in der ausverkauften St.-Leonhard-Halle zum vierten Spiel der Serie. fs

Bericht Seite 11

Mehr zum Thema